Aktuell

Entwurf Charlie Hebdo Karneval Video Kölner Karneval zieht "Charlie-Hebdo"-Wagen zurück (01:51 Min.) WDR aktuell vom 29.01.2015

Köln ist nicht Charlie an Rosenmontag Kölner Festkomitee stoppt Satire

Der Bau des geplanten "Charlie Hebdo"-Wagens für den Kölner Rosenmontagszug wurde am Mittwoch vom Festkomitee Kölner Karneval gestoppt. In einer Pressemitteilung heißt es: Der Karneval solle nicht zu Sorgen führen. [WDR]

  • WDR aktuell | Heute, 16.00 - 16.15 Uhr | WDR Fernsehen

Warteschlange am Flughafen Düsseldorf Video Warnstreiks an den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn (01:10 Min.) WDR aktuell vom 29.01.2015

Sicherheitspersonal fordert mehr Lohn Lange Warteschlangen durch Flughafen-Streik

An den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn streikt heute das Sicherheitspersonal an den Kontrollstellen. Seit dem Morgen stehen die Passagiere in langen Schlangen, mit Verspätungen muss gerechnet werden, über 200 Flüge fallen aus. [WDR]

  • WDR aktuell Heute, 16.00 - 16.15 Uhr WDR Fernsehen
Ein Mann fächert unter einer Straße in München ein Glasfaser-Kabel mit farbigen Einzelsträngen auseinander.

Kraft hält Regierungserklärung Digitale Wende in NRW

Schnelles Internet für alle, digitaler Strukturwandel, "NRW 4.0" - darum geht es heute im Landtag, wenn Hannelore Kraft ihre Regierungserklärung hält. Warum stellt sie das Thema in den Mittelpunkt? [WDR]

tagesschau.de

Logo der Tagesschau Video 29.01.2015 14:21 Uhr - Tagesschau in 100 Sekunden
  • Islamistenszene: Die Gefahr durch "einsame Wölfe"

    Die Islamistenszene in Deutschland wächst rasant. Vor allem der IS übt eine hohe Anziehungskraft auf junge Männer aus. Für die Behörden ist es schwer, die islamistische Szene zu überblicken - und genau darin liegt die Gefahr.

  • Innenminister beraten Kampf gegen Propaganda im Internet

    Nicht erst seit den Anschlägen von Paris sucht Europa nach Wegen, sich vor terroristischer Gefahr zu schützen. In Riga treffen sich heute die EU-Innenminister. Ein Thema: Wie umgehen mit Propaganda im Internet?

  • FAQ zum umstrittenen Bundeswehreinsatz im Nordirak

    Der Bundestag stimmt heute über den Einsatz von bis zu 100 Soldaten im Nordirak ab. Sie sollen kurdische Einheiten für den Kampf gegen den IS ausbilden. Die Mission ist rechtlich umstritten. Frank Bräutigam und Kolja Schwarz erklären, warum.

  • U-Ausschuss: Ex-Mitarbeiter bestätigen Edathy-Aussage

    Wer wusste wann was? Diesen Fragen geht der Untersuchungsausschuss zur Kinderporno-Affäre des ehemaligen SPD-Abgeordneten Edathy auf den Grund.Zwei Ex-Mitarbeiter haben nun erstmals Edathys Aussage bestätigt. Ist das die Wende im Fall?

  • EU-Außenminister beraten über neue Russland-Sanktionen

    Die EU-Außenminister stehen heute Nachmittag vor einem schwierigen Treffen: Der alte Konflikt, ob Sanktionen gegen Russland angesichts der Ukraine-Krise das richtige Mittel sind, ist neu aufgebrochen. Verantwortlich ist der neue Mann in Griechenland, Tsipras.


Leere Bierflasche in einem Fahrradkorb

WDR 2 Arena - Promillegrenze für Radfahrer Blau auf zwei Rädern

Der Verkehrsgerichtstag in Goslar diskutiert die Absenkung der Promillegrenze für Radfahrer. Viele Verkehrsexperten fordern, dass alkoholisierte Radfahrer ab 1,1 Promille ein Bußgeld zahlen sollen. Ihre Meinung ist gefragt! [mehr]

  • WDR 2 Arena Heute, 19.05 - 21.00 Uhr
Durch die Gläser einer Brille ist der Schriftzug des sozialen Internet-Netzwerks Facebook auf einem Laptop zu sehen

WDR 2 Gespräch zu Facebook "Friss oder stirb"

Facebook will seine Nutzungsbedingungen ändern. Die neuen Regelungen sind umstritten und aus Sicht von Datenschützern bedenklich. Ulrich Kelber (SPD), Staatssekretär für Datenschutz, nannte auf WDR 2 die Problempunkte. [mehr]

NRW-Wetter


iPhone 6

Dank iPhone 6 Rekord-Gewinn für Apple

Mit diesem Quartalsergebnis hat Apple schon fast einen Erfolg für die Ewigkeit errungen. Der kalifornische Konzern verdiente von Oktober bis Dezember so viel wie noch nie zuvor ein Unternehmen. [boerse.ard.de]

Eine junge Hand hält eine ältere Hand

Einkommen von Pflegekräften "Unangemessen schlecht"

In der Pflege, besonders der Altenpflege, wird weniger verdient als in anderen Berufen. Norbert Buchholz ist Chef eines Pflegedienstes in Bergisch Gladbach. Auf WDR 2 schildert er, was falsch in der Pflege läuft und was sich ändern muss. [mehr]

boerse.ARD.de

  • Dax kämpft gegen den Abstieg

    Nur kurz schafft es der Dax am Nachmittag ins Plus, taucht dann zwar wieder ab, schlägt sich insgesamt aber doch besser als befürchtet. Schützenhilfe bekommt er dabei von ungewöhnlicher Stelle.

  • Deutsche Bank rettet sich ins Plus

    Das ist eine Überraschung: Die Deutsche Bank hat 2014 doch keine roten Zahlen geschrieben und stattdessen einen fetten Milliardengewinn eingestrichen. Das lockt Anleger. Doch Experten warnen: Für Optimismus ist es zu früh. Die Altlasten sind unkalkulierbar.

  • Alibaba entzaubert Anleger

    Auch mit 40 Prozent Umsatzplus kann man enttäuschen. Anleger hatten sich eben mehr von Alibaba erhofft. Das beschert der Aktie des chinesischen Internetpioniers einen herben Kurseinbruch – dabei hat sie ihren Zauber ohnehin schon verloren.

  • Qiagen gelobt 2015 Besserung

    Das Jahr 2014 wird abgehakt. Qiagen verbuchte wegen Kosten für den Konzernumbau einen leichten Gewinnrückgang. Doch das ist zu verschmerzen: Denn 2015 soll es aufwärts gehen. Anleger ziehen sich erst einmal zurück.

  • Nokia ist ohne Handys quicklebendig

    Der Ex-Handy-Weltmarktführer lebt ohne Handys ziemlich gut. Nokia strotzt geradezu vor Kraft, legte im vierten Quartal einen Gewinnsprung von 80 Prozent hin. Der Boom des mobilen Internets befeuert den finnischen Netzwerkausrüster.

  • Gewinnsprung bei Wacker Chemie

    Der Münchener Spezialchemiekonzern aus dem MDax ist weiter im Aufwind. Das Schlussquartal hat bestätigt, was sich im bisherigen Jahresverlauf schon abzeichnete. Auch 2015 scheint gut anzulaufen.

  • Gerry Weber steht im Regen

    Entweder war es zu kalt oder zu warm oder es regnete zu viel. Wie man es auch dreht und wendet, das Wetter hat dem Modekonzern aus dem MDax das Jahresergebnis gehörig verhagelt.

  • Die Top-10-Dividenden-Stars im Dax

    Bald wird ausgeschüttet: Wer jetzt mit Blick auf die Dividendenrendite die Nase vorn hat, verrät unsere Liste mit den Top 10.

  • 37 Milliarden Euro zu verteilen

    Die Zinsen sind wegen der freigiebigen Politik der EZB so niedrig wie nie zuvor. Deshalb sollten sich die Investoren besonders für die Aktien von dividendenstarken Unternehmen interessieren, wenn sie überhaupt noch Rendite erzielen wollen.

  • Samsung ganz und gar nicht galaktisch

    Wie unangenehm: Samsung spürt schon den Atem von Verfolger Apple. Selbst im Heimatmarkt, die Koreaner fahren ab auf iPhone 6 und 6 Plus. Dazu die Billig-Konkurrenz aus China. Samsungs Galaxy wird schwächer, Umsatz und Gewinn schrumpfen.

  • Mehr als drei Millionen Arbeitslose

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist laut der Bundesagentur für Arbeit im Januar um 268.000 auf 3,032 Millionen gestiegen. Das sind 104.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,6 Punkte auf 7,0 Prozent.

  • Dollar-Rückenwind für Infineon

    Nun ist amtlich, was die Spatzen schon im Vorfeld von den Dächern gepfiffen haben. Der Münchener Chipkonzern aus dem Dax liegt zum Jahresauftakt besser im Rennen als erwartet. Aber es ist nicht nur der günstige Wechselkurs, der hilft.

  • Frischer Schub bei Jenoptik

    So schnell kann es gehen. Jenoptik hat im Jahresschlussspurt zugelegt und zeigt sich auch im Ausblick wieder zuversichtlich. Für das TecDax-Unternehmen geht ein turbulentes Jahr damit doch noch versöhnlich zu Ende.

  • Facebook auf Wachstumskurs

    Eine starke Bilanz: Facebook steigert den Gewinn um ein Drittel, den Umsatz um die Hälfte. Anleger fanden aber ein Haar in der Zahlensuppe und zwar die steigenden Kosten. Die Facebook-Aktie gibt nachbörslich knapp drei Prozent nach.


Schneesturm an Amerikas Ostküste

Blizzard an der Ostküste Schneesturm lässt USA erstarren

Schneestürme in dieser Jahreszeit sind im Nordosten Amerikas nicht ungewöhnlich. Dennoch warnen die Meteorologen diesmal vor einem möglichen Jahrhundertsturm. Von Maryland bis hoch nach Maine hat es stundenlang kräftig geschneit. [tagesschau.de]

Syriza-Anhänger jubeln nach der Wahl

WDR 2 Interview zur Wahl in Griechenland Ende des Sparprogramms

Der neue griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat der Bevölkerung ein Ende des Sparprogramms versprochen. Der Berater seiner linken Syriza-Partei, Theodoros Paraskevópoulos, verteidigte den Kurswechsel auf WDR 2. [mehr]

Sternschnuppen der Perseiden am Nachthimmel in der Nähe von Nettersheim in der Eifel

Asteroiden, Meteore & Co. Kosmischer Felsbrocken im Anflug

Heute (26.01.2015) nähert sich ein großerr Asteroid der Erde - ein Einschlag droht aber nicht. "2004 BL86" zieht in einer sicheren Entfernung vorbei. Aber was fliegt da oben im All eigentlich alles? Eine Himmelskunde. [mehr]


 Eine künstlerische Darstellung von Rosettas Landegerät Philae auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko, veröffentlicht  von ESA

Rosetta-Mission Wie geht es eigentlich "Philae"?

Das Forschungslabor "Philae" steht seit rund zwei Monaten auf dem Kometen "Tschuri", ist aber nicht aktiv. Welche Erkenntnisse bringt die Rosetta-Mission der ESA trotzdem? Antworten von WDR-Wissenschaftsredakteur Jan Friese. [mehr]

Stacheldrahtzaun vor grünem Hintergrund

WDR 2 Klartext zur NRW-Sicherheitslage Wieviel Sicherheit ist genug?

Die Sorge vor islamistischem Terror ist groß, Sicherheits-Maßnahmen werden verschärft. Doch hundertprozentige Sicherheit kann es in einer freien Gesellschaft nicht geben, meint Bettina Altenkamp im WDR 2 Klartext. [mehr]

Mario Draghi - Präsident der Europäischen Zentralbank

EZB-Staatsanleihenkauf Was ändert sich für wen?

Aller Voraussicht nach beschließen die Währungshüter um EZB-Präsident Mario Draghi heute den massiven Kauf von Staatsanleihen. Was hat das für Folgen für Arbeitnehmer, Autofahrer oder Sparer? Eine Übersicht. [mehr]