Horst Kläuser

Horst Kläuser wurde 1956 in Remscheid geboren. Nach der Schule begann er 1974 parallel zum Studium der Politikwissenschaft in Münster mit einem Zeitungsvolontariat beim Remscheider General Anzeiger. Nach den ersten Ausflügen zum Radio 1977 ist er dem WDR seither treu geblieben. Er moderierte seit 1983 alle Magazine, war Redaktionsleiter und ging nach 1996 zweimal als Korrespondent ins Ausland, erst nach Washington und dann nach Moskau. Seit 2008 ist Horst Kläuser Chefreporter bei WDR 2 und Leiter des diensttäglichen Auslandsmagazins „Weltzeit“.


Horst Kläuser
Bild 1 vergrößern +

Horst Kläuser

Horst Kläuser hört:

...fast alles gern. Es gibt Zeit für Klassik am Wochenende, Jazz am Abend und gern guten Pop über den Tag.

Horst Kläuser liest:

...vor allem Sachbücher und ärgert sich über schlichte, schlechte Krimis. Und wenn er ihn in die Hand bekommt, den „New Yorker“. Zudem liebt er in guten Bahnhofsbuchhandlungen völlig unbekannte Zeitschriften zu entdecken.

Horst Kläuser schaut:

...neben allen(!) Nachrichten, gern geschichtliche Dokumentationen, die „heute show“ und Kinofilme, in denen Mimik und Gestik der Schauspieler schwerer wiegen als das verwendete TNT.

Horst Kläuser klickt:

...fast täglich die New York Times, facebook (wo er erstaunlicherweise höchst inspirierende Entdeckungen gemacht hat) und die aufregenden Kurzvorträge auf ted.com.


Schreiben Sie Horst Kläuser eine E-Mail