Dieter Könnes

Ich werde oft gefragt: wie wird man eigentlich Moderator? Ganz einfach: du machst erst mal Zivildienst beim Naturpark Schwalm-Nette, danach eine Ausbildung zum Umwelttechniker und arbeitest eine zeitlang. Danach studierst du BWL, aber nur ganz kurz, sagen wir so ca. 2 Vorlesungen, natürlich 1. Semester. Dann wachst du nachts schweißgebadet auf und fragst dich: was mach ich eigentlich? Antwort: Moderator!


Dieter Könnes

Dieter Könnes

Danach machst du dann ein Sportstudium, ein Praxissemester für den besseren Durchblick, ein Volontariat beim Lokalradio, viele Radiostationen in NRW und wechselst zur Lokalzeit Duisburg. Was denn jetzt? Fernseh- oder doch Radiomoderator?

Beides! Seit November 2010 bin ich bei der WDR-Servicezeit, und die gibt es zum Glück im Fernsehen und im Radio. Ob ich beides machen will? Was für eine Frage!

Und so laufe ich neuerdings mittwochs nach der Fernsehsendung schnell rüber ins WDR 2 Studio (daher das Sportstudium), tupfe mir die Schweißperlen von der Stirn und freue mich auf Themen wie „Mein Kind weiß immer noch nicht, was es mal werden soll...“