SEPA-Umstellung wird verschoben

Die neuen langen Kontonummern setzen sich langsamer durch als erwartet. Deshalb soll die Übergangsfrist für das neue europäische Zahlungssystem Sepa um ein halbes Jahr verlängert werden. Nach Angaben der EU-Kommission darf die bisherige Praxis bei Überweisungen damit noch über den 1. Februar hinaus angewendet werden. Davon profitieren Betriebe und Behörden. Aus Brüssel Sabine Hackländer:


Stand: 09.01.2014, 14.06 Uhr