Startseite: WDR 2

Flüchtlinge in einem Schlauchboot auf dem Mittelmeer

WDR 2 Weltzeit - Tragödie um die Flüchtlinge Helfen - aber wie?

In der WDR 2 Weltzeit schaut Horst Kläuser auf das Thema Flüchtlinge: allein in diesem Jahr ertranken bereits 1.200 Menschen. Die Tragödien machen uns ratlos - und nur in einem sicher: Wir müssen helfen. Aber wie? [mehr]

  • WDR 2 Weltzeit | Heute, 19.05 - 21.00 Uhr

tagesschau.de

Flüchtlinge auf einem Schiff in Italien
  • Italien und Malta wollen gegen Schleuserbanden vorgehen

    Schleuser setzen bewusst das Leben von Flüchtlingen aufs Spiel - und verdienen Millionen damit. Nach der jüngsten Flüchtlingskatastrophe wollen Italien und Malta mit einem gezielten Polizeieinsatz gegen Schlepperbanden vorgehen.

  • Interview zu Flüchtlingsdramen: "Weckruf für Europa"

    UNHCR-Kommissar Türk hat Europa aufgefordert, angesichts des Flüchtlingsdramas zu handeln. Auf dem anstehenden EU-Gipfel müsse Konkretes beschlossen werden, sagt er im Interview mit tagesschau.de. Wichtig sei vor allem die Seerettung.

  • Rettung durch Handelsschiffe: "Eine Extremsituation"

    2500 Menschen hat allein die Hamburger Reederei Claus-Peter Offen in den vergangenen Monaten gerettet. Doch Handelsschiffe sind nicht für die Rettung von Flüchtlingen ausgelegt, die Besatzungen mit diesen Extremsituationen völlig überfordert. Von Alena Jabarine.

  • Libyen: Leichtes Spiel für Menschenhändler

    Von Libyen aus starten viele Flüchtlinge die Überfahrt nach Europa. In dem Land tobt ein Machtkampf zwischen Islamisten und nationalistischen Kräften. Staatliche Strukturen verschwinden zunehmend. Ideale Bedingungen für Menschenhändler.

  • Wie die USA mit Flüchtlingen umgehen

    Vor einem Jahr drängten Tausende vor allem minderjährige Flüchtlinge aus Lateinamerika in die USA. Als Reaktion hat Washington den Grenzschutz intensiviert - aber auch Programme aufgelegt, die die Einreise im Vorwege verhindern sollen.

  • Prozess in Lüneburg: SS-Mann räumt moralische Schuld ein

    Im Prozess am Landgericht Lüneburg hat der frühere SS-Mann Gröning ein Geständnis abgelegt. Er habe von der Vernichtung der Juden gewusst und sich moralisch schuldig gemacht, sagte er. Ihm wird Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen vorgeworfen.

sportschau.de

Diego Maradona (l.) und Klaus Augenthaler
  • Die Bayern und der 0:2-Fluch

    "Ein 2:0-Heimspielerfolg für den FC Bayern wäre kein fußballerisches Weltwunder", sagt Thomas Müller vor dem Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Porto. Einen Zwei-Tore-Rückstand haben die Bayern daheim allerdings noch nie aufgeholt.

  • PSG hofft auf Ibrahimovics Wunderkräfte

    Paris St. Germain steht vor der unmöglich erscheinenden Aufgabe, in Barcelona ein 1:3 aus dem Hinspiel wettzumachen. Dabei liegen erneut alle Pariser Hoffnungen auf einem einzigen Spieler: Zlatan Ibrahimovic.

  • Bayern optimistisch - Porto vorbereitet

    Der FC Bayern geht optimistisch ins Rückspiel der Champions League gegen den FC Porto - ein 2:0 sei machbar. Portos Trainer Lopetegui erklärte, man sei auf die Bayern gut vorbereitet.

  • FC Bayern: Bloß kein Kamikaze

    Ein "fußballerisches Weltwunder" braucht der FC Bayern laut Thomas Müller nicht gegen den FC Porto - trotz der 1:3-Pleite im Champions-League-Viertelfinal-Hinspiel. Mit kühlem Kopf wollen die Münchner das Ding drehen.

  • Quaresma - Comeback eines Gescheiterten

    Ricardo Quaresma galt bereits als gescheitert. Jetzt kommt das Comeback von Portos Flügelstürmer vor allem für den FC Bayern zur Unzeit.

  • Richtungsweisendes Spiel: Bayern empfängt Porto

    Das Champions-League-Rückspiel gegen den FC Porto könnte für die Bayern richtungsweisend sein. Bei einem Ausscheiden würde die Stimmung für die kommenden Wochen eventuell umschlagen.

  • Champions League im Social Radio - ab 20.30 Uhr

    In der Champions League droht dem FC Bayern München gegen den FC Porto das Aus im Viertelfinale. Nach der 1:3-Pleite im Hinspiel, steht der Rekordmeister gehörig unter Druck. Diskutieren Sie jetzt mit der Redaktion und anderen Usern über die Partie in der Königsklasse.

NRW-Wetter


Fußball-Nationalspieler Marco Reus wirkt zerknirscht
Audio Wieder Anpfiff für Marco Reus: Neue Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerschein (21.04.2015) (01:46 Min.)

Wieder Anpfiff für Marco Reus: Neue Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerschein (21.04.2015) WDR 2 Reporter Wolfram Götz zu Marco Reus, WDR 2, 21.04.2015

Illegale Einwanderung über das Mittelmeer: Ein überfülltes Boot mit Flüchtlingen

mehr zum Thema

  • WDR 2 Weltzeit | Heute, 19.05 - 21.00 Uhr
Hände eines Flüchtlings an einem Gitter auf der italienischen Insel Lampedusa
Audio Monika Heinold: Soli für humanitäre Hilfe verwenden (21.04.2015) (02:53 Min.)

Monika Heinold: Soli für humanitäre Hilfe verwenden (21.04.2015) WDR 2 Moderatorin Steffi Neu im Gespräch mit Monika Heinold (Grüne), WDR 2, 21.04.2015







Godswill beim WDR 2 Sommer Open Air in Remscheid

Wir suchen die NRW-Band für Kleve Der Auftritt Eures Lebens

Welche Band aus NRW soll in Kleve neben Andreas Bourani, Marlon Roudette und Madcon auf der WDR 2 Bühne stehen? Jetzt bewerben und die Chance auf den größten Auftritt der Bandgeschichte sichern. [mehr]



Filmszene aus Tim Burtons "Big Eyes" Video WDR 2 Preview: "Big Eyes" von Tim Burton (07.04.2015) (01:24 Min.) WDR 2 vom 07.04.2015

Exklusive WDR 2 Filmpreview Sehen Sie "Big Eyes" vor allen anderen

Zehn Kinos. Ein Film. Am 22. April präsentiert WDR 2 den neuen Film von Kultregisseur Tim Burton "Big Eyes" - mit Mega-Star Christoph Waltz. In zehn Städten in NRW. Einen Tag vor dem offiziellen Filmstart. [mehr]

Veranstaltungstermine