WDR 2 Made in Germany - Szene NRW Anhören und abstimmen

Von Helmut Brasse

Am Montag stellen wir in der Sendung "WDR 2 Made in Germany" drei bis vier Bands aus Nordrhein-Westfalen vor. Dann können Sie hier abstimmen und den Gewinner wählen.

Sendung zum Thema

WDR 2 Made in Germany | Morgen, 3. August 2015, 21.05 - 23.30 Uhr

Wählen Sie Ihren Favoriten! Sie können bis Sonntag (02.08.2015, 23:59 Uhr) hier den Wochengewinner der "Musikszene NRW" wählen.

Der Gewinner und die neuen Kandidaten werden dann am darauffolgenden Montagabend in "WDR 2 Made in Germany" ab 21:05 Uhr bekanntgegeben.

Sie haben die Wahl

Der Wochengewinner sowie drei Neueinsteiger stellen sich dann erneut Ihrer Wahl. Bis zu drei Mal kann eine Band wiedergewählt werden, dann scheidet sie automatisch aus.

Anhören und abstimmen

Unten haben wir Band-Informationen sowie Musiktitel der Gruppen eingestellt. Sie können sich die Songs anhören und dann abstimmen.

6th Records


6th Records
Bild 1 vergrößern +

Die Band 6th Records

Wenn die Formation "6th Records" aus Kevelaer live auftritt, ist das ein großer organisatorischer Aufwand. Die Gruppe besteht im Kern aus 7 Leuten, zu denen dann noch 5 weitere Musiker auf die Bühne kommen. "6th Records" machen "Hip Hop", dabei bedienen sie sich "an allem, was uns irgendwann' musikalisch geprägt hat." Die Band erlebte ihre Geburtsstunde 2005, als zwei DJs beschlossen, eine eigene Musikgruppe ins Leben zu rufen. Drei Alben haben sie bislang in Eigenregie aufgenommen. Und ein Anliegen von "6th Records" ist, "mit dem alltäglichen Hip Hop - Klischee aufzuräumen". Und das wollen sie erreichen durch "Hip Hop mit Niveau".

Aeon Sable


Aeon Sable
Bild 2 vergrößern +

Die Band Aeon Sable


"Gothic Rock" ist das musikalische Einsatzgebiet von Aeon Sable aus Essen. Seit 2010 besteht diese Formation und hat seitdem vier Alben produziert. Sie selber beschreiben ihre Musik als "Soundtrack für ein düsteres Zeitalter". Ihre Texte handeln "von der Liebe, über den Tod, bis hin zur Unendlichkeit". Aeon Sable sind auch live sehr viel unterwegs. Sie spielen nicht nur in NRW, sondern mittlerweile auch im Ausland, demnächst u.a. auf einem Gothic-Festival in Madrid.

Audiolaw


Audiolaw
Bild 3 vergrößern +

Die Band Audiolaw

Die Band "Audiolaw" aus Brühl hat sich ein sehr hohes Ziel gesetzt. Von den 1950er bis 90er Jahren hatte jedes Jahrzehnt prägende Musikrichtungen wie Rock'n Roll oder Grunge. An die "00er Jahre kann sich keiner erinnern. Danach war's dann egal." Diesen Zustand, dass "eine ganze Generation einfach aufgehört hatte, sich mit Musik zu beschäftigen", wollen "Audiolaw" ändern. Und gehen ihre Musik mit großem Engagement an. Ihre erste EP haben sie mit einem Profi-Produzenten aufgenommen und im Frühjahr veröffentlicht.

Staus und Behinderungen


Staus und Behinderungen
Bild 4 vergrößern +

Die Band Staus und Behinderungen

Der Bandname ist nicht einfach nur ein Begriff aus den Verkehrsnachrichten, es ist in diesem Fall ein Wortspiel. Denn die Gruppe aus Solingen entstand 1994 um die beiden Brüder Michael und Hans Peter Staus. Mittlerweile ist der Name jedoch "unfreiwillig zum Programm" geworden. Häufige personelle Wechsel meist aus beruflichen Gründen bremsen die Band immer wieder aus. Deswegen versuchen sie jetzt ein neues Konzept. Es gibt jetzt nur noch eine kleinere Kernbesetzung, die sich je nach Bedarf Gastmusiker dazu holt. Nach 5 Jahren  treten "Staus und Behinderungen" nun zum zweiten Mal in der WDR 2-Bandaktion an. 

Das Voting

Um abzustimmen bitte folgende Frage beantworten:

Warum stellt der WDR diese Fragen?

Wie bewirbt man sich als Band/Künstler?

Wenn Sie sich als Band/Musiker bewerben wollen und eigene Songs auf professionellem Niveau machen, dann schicken Sie uns ihren besten Song auf einer Audio-CD mit kurzer Biografie und zwei Fotos an:

WDR 2 Musikszene NRW
50600 Köln

Bitte geben Sie auch Ihre Mail-Adresse an.


Stand: 06.07.2015, 11.28 Uhr