Startseite: WDR 2

Traktor auf einem Feld

Bauernregeln zum Herbst Steckt des Bauern Uhr im Mist ...

Um uns trotz des Schmuddelwetters die gute Laune zu bewahren, haben wir die WDR 2 Hörer aufgefordert, uns lustige Bauernregeln zum Herbst zu schicken. Hier haben wir einige der schönsten Vorschläge zusammengestellt. [mehr]

Buntes Laub wirbelt im Wind auf

WDR 2 Quiz zu Bauernregeln im Herbst Oktoberwind, glaub es mir...

Bauernregeln sind Weisheiten aus dem Volksmund und beziehen sich meist auf die Wettervorhersage. Wir freuen uns, wenn sie für gutes Wetter zutreffen. Testen Sie jetzt Ihr Wissen und ergänzen Sie die Regeln in unserem Quiz. [mehr]


Schnecke auf einer Straße neben einem stehenden Auto Video Der Trailer zur Aktion NRW (00:30 Min.)

Mitmach-Projekt Aktion NRW Und wo stehen Sie immer im Stau?

Die schlimmsten Nerv-Staus in Nordrhein-Westfalen: Rote Ampeln, schlecht ausgebaute Straßen, irrwitzige Verkehrsführung. Hier stehe ich immer! Melden Sie uns Ihren Staupunkt. Auch abseits der Autobahnen. [aktionnrw.wdr.de]

Mann sitzt vor Laptop und hält EC-Karte in der Hand

WDR 2 Quintessenz - Phishing-Angriff Neue Techniken gegen die Gauner

Bankkunden sind Dauerzielscheiben von Kriminellen, die sich per Datenphishing Zugang zu Kontodaten verschaffen wollen. Die Banken reagieren mit neuen Online-Systemen. Sind die wirklich sicherer? [mehr]

tagesschau.de

Jean-Claude Juncker im Europaparlament
  • Europaparlament stimmt für neue EU-Kommission

    Das Europaparlament hat die neue EU-Kommission bestätigt. Für den künftigen Kommissionspräsidenten Juncker und seine 27 Kommissare stimmten 423 Abgeordnete, 209 votierten mit Nein und 67 enthielten sich. Die Kommission kann nun am 1. November ihre Arbeit aufnehmen.

  • Die 28 Mitglieder der künftigen EU-Kommission

    19 Männer und neun Frauen sollen die künftige EU-Kommission bilden. Ihre Biografien sind vielfältig: Vom Investmentbanker über einen Ex-Lobbyisten bis zum Chirurgen reicht das Personaltableau. tagesschau.de stellt die künftigen Kommissare vor.

  • US-Waffenlieferung landete offenbar auch bei IS-Terroristen

    Mit dem Abwurf von Waffen und Munition über der syrischen Stadt Kobane wollten die USA den Kampf der Kurden gegen den "Islamischen Staat" unterstützen. Doch ein Teil der Waffen landete offenbar in den Händen der Terroristen.

  • Drei US-Teenager bei Reise nach Syrien gestoppt

    Drei Mädchen aus den USA haben sich ohne Wissen ihrer Eltern auf den Weg nach Syrien gemacht. Dort wollten sie sich offenbar der Terrorgruppe "Islamischer Staat" anschließen. In Frankfurt wurden die Mädchen gestoppt.

  • Befreite deutsche Geiseln zurück in Deutschland

    Zwei Deutsche waren für fast ein halbes Jahr in der Gefangenschaft der islamistischen Gruppe Abu Sayyaf auf den Philippinen. Jetzt sind sie zurück in Deutschland angekommen. Die Entführer brüsten sich mit einem Lösegeld in Millionenhöhe.

  • Steinmeier im Südkaukasus: Heikle Gespräche am Rande Europas

    Außenminister Steinmeier kann sich bei seinem Besuch in Armenien und Aserbaidschan sicher sein, dass Moskau seine Äußerungen genau verfolgen wird. Russland beansprucht die Region als Einflusszone. Doch auch Europa wirbt um die Länder.


Symbolbild: Polizisten im Einsatz

Großrazzia auf Rheinbrücken Polizei jagt Einbrecher-Banden in NRW

Im Herbst beginnt für Einbrecher die "Hochsaison". Täglich kommen laut Polizei Banden aus den Benelux-Ländern über die Rheinbrücke nach Düsseldorf. Deshalb sperrt die Beamten im Rahmen einer landesweiten Aktion momentan auch sechs Brücken in die Landeshauptstadt. Sie wollen die Diebe auf ihren Reisewegen abfangen. [NRW-Studios]

Alexander Graf Lambsdorff, stellv. Präsident des Europäischen Parlamentes

WDR 2 Interview zur EU-Kommission "Den Bock zum Gärtner gemacht"

Alexander Graf Lambsdorff, Chef der FDP-Gruppe im Europaparlament, erklärte auf WDR 2, warum seine Partei die neue EU-Kommission ablehnt. Stein des Anstoßes für die Liberalen ist der Franzose Pierre Moscovici. [mehr]

NRW-Wetter



Spieler von Bayer Leverkusen mit Logo des Sponsors Teldafax

Urteil gegen Bayer Leverkusen Bayer Leverkusen muss 16 Millionen zurückzahlen

Dem Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen droht eine erhebliche finanzielle Belastung: Der Verein muss den Gläubigern des 2011 pleitegegangenen Billigstromanbieters Teldafax mehr als 16 Millionen Euro früherer Sponsorengelder zurückzahlen. Das entschied
heute das Landgericht Köln. [WDR]




Fußball

Champions League - 3. Spieltag Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen

Borussia Dortmund trifft auf Galatasaray Istanbul und Bayer 04 Leverkusen wird sich gegen den FC Zenit St. Petersburg durchsetzen müssen. WDR überträgt die Spiele als Vollreportage-Konferenz - und bringt eine Sondersendung. [mehr]

  • WDR 2 Champions League Live Heute, 20.30 - 23.30 Uhr