Startseite: WDR 2

Die Schauspielerin Jeanette Biedermann (Aufnahme von 2012)

WDR 2 Zu Gast bei Tobias Häusler Jeanette Biedermann

Schauspielerin, Sängerin, Musicaldarstellerin und Buchautorin: Jeanette Biedermann hat sich seit ihrem Beginn bei der Soap GZSZ 1999 zu einem medialen Multitalent gemausert - am Samstag ist sie zu Gast bei Tobias Häusler. [mehr]

  • WDR 2 Zu Gast bei Tobias Häusler | Heute, 19.05 - 22.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt - die Gladbacher: Dominguez und Jantschke, der Frankfurter Stefan Aigner

12. Spieltag der Fußball-Bundesliga Gladbach und Dortmund enttäuscht

"Das war Grütze" sagte WDR 2 Reporter Burkhard Hupe zum Mönchengladbacher 1:3 gegen Frankfurt. Schalke und Leverkusen jubeln: Bayer gewinnt 3:1 in Hannover, die Knappen schlagen Wolfsburg, Dortmund und Paderborn trennen sich 2:2 [Liga Live]

Cem Özdemir ist gerade aufgestanden, Simone Peter sitzt und lacht.

WDR 2 Gespräch mit Simone Peter "Wir machen es uns nicht einfach"

Waffen für die Kurden? Bei Kernfragen wie dieser machten die Grünen einen zerstrittenen Eindruck. Vor dem Parteitag sagte die Bundesvorsitzende Simone Peter auf WDR 2, dass die Grünen gerade bei Themen lange ringen, wo andere keinen Konflikt zulassen. [mehr]

tagesschau.de

Proteste der grünen Jugend wegen der Asylpolitik von Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann auf dem Grünen-Parteitag in Hamburg.
  • Parteitag: Grüne debattieren über Flüchtlingspolitik

    Beim Bundesparteitag der Grünen in Hamburg hat Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann seine umstrittene Bundesratsentscheidung zur Asylpolitik verteidigt. Parteichefin Peter forderte dagegen eine liberalere Flüchtlingspolitik.

  • Interview: Wirtschaft braucht ökologische Ideen

    Ökologie müsse nicht zugunsten von Ökonomie hintenangestellt werden, sagt der Grünen-Geschäftsführer Michael Kellner im Gespräch mit tagesschau.de. Noch streite die Partei über die richtige Wirtschaftspolitik, aber auch über das Vorgehen gegen den IS.

  • Kenia: Terrorgruppe Al-Schabaab tötet 28 Nicht-Muslime

    Bewaffnete haben im Nordosten Kenias einen Bus überfallen und 28 Menschen getötet. Zu dem Anschlag bekannte sich die Al-Schabaab-Miliz. Die Terroristen holten alle Nicht-Muslime aus dem Bus und erschossen sie.

  • IS-Terror greift auf Libyen über

    Die IS-Terrormiliz will ihre Macht über die Gebiete im Irak und in Syrien hinaus ausweiten. Besonders gefährdet sind instabile Staaten wie etwa der Jemen oder Libyen. Dort ist die Küstenstadt Derna bereits fest in den Händen der Dschihadisten.

  • Bahrain: Die Sunniten wählen - die Schiiten nicht

    Der Boykottaufruf der bahrainischen Opposition war erfolgreich: Nur wenige Menschen gingen zur Wahl. Vor allem die schiitische Mehrheit blieb zu Hause, weil sie sich von den regierenden Sunniten unterdrückt fühlen. Vereinzelt gab es sogar Krawalle.

  • Geld für Terror: US-Veteranen verklagen fünf Großbanken

    Terror kann es nur geben, wenn dieser finanziert wird. Fünf europäische Großbanken müssen sich nun vor Gericht verantworten, weil sie trotz internationaler Sanktionen für den Iran Milliarden gewaschen haben sollen.


Oliver Junk, Oberbürgermeister von Goslar

WDR 2 Gespräch mit Bürgermeister von Goslar Oliver Junk: "Flüchtlinge aufnehmen lohnt sich"

Für seine Stadt lohne sich die Aufnahme von Flüchtlingen, so der Oberbürgermeister von Goslar, Oliver Junk, auf WDR 2. Sie würden den Bevölkerungsrückgang ausgleichen und das wirtschaftliche Überleben sichern.
[mehr]

Karl Stefanovic

Diskussion um sexistische TV-Zuschauer Ein Mann, ein Anzug

Der australische Moderator Karl Stefanovic trägt ein Jahr den gleichen Anzug und "nobody gives a shit". Seine Kollegin aber bekommt fast täglich Kommentare wegen ihrer Outfits. Ein Versuch, der den Alltagssexismus der Zuschauer zeigt. [br.de]

NRW-Wetter