Startseite: WDR 2

Bergungsarbeiten in den französischen Alpen

Germanwings-Absturz Gab es doch technische Ursachen?

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine wird immer noch nach dem Flugdatenschreiber gesucht. Hatte das Unglück doch auch technische Ursachen? WDR 2 Reporter Horst Kläuser fasst den Stand der Erkenntnisse zusammen. [mehr]


Junge Frau sitzt in einem Auto und erhält einen Autoschlüssel in ihre Hand

WDR 2 Quintessenz - Rechtsfragen des Alltags Privater Autoverleih

Den eigenen Wagen mal einem Freund leihen – das ist Ehrensache. Was aber, wenn der Besitzer als Alleinfahrer in der Versicherung eingetragen ist und der Freund einen Unfall verursacht? [mehr]

"Wiener Totenlieder" von Theresa Prammer

WDR 2 Krimi-Tipp - Theresa Prammer Wiener Totenlieder

Die Wiener Oper ist eine Welt für sich. Diese Welt wird erschüttert, als mehrere Sänger auf grausame Art auf der Bühne ums Leben kommen. Dieser Krimi ist nicht nur spannend, sondern auch unterhaltsam und ironisch. [mehr]

tagesschau.de

Mit Hubschraubern werden die Helfer in das Absturzgebiet geflogen.
  • Germanwings-Absturz: Wo ist der Flugschreiber?

    Trotz intensiver Suche in den französischen Alpen ist der zweite Flugschreiber der abgestürzten Germanwings-Maschine noch nicht gefunden worden. Nach Lufthansa-Angaben ist es möglich, dass das Gerät beim Aufprall so stark beschädigt wurde, dass es keine Signale mehr sendet.

  • Flug 4U9525: Die schwierige Suche nach dem Flugschreiber

    Die Suche nach dem Flugdatenschreiber der abgestürzten Germanwings-Maschine ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Jens Eberl erklärt, warum es so schwer und gleichzeitig so wichtig ist, das etwa faustgroße Gerät zu finden.

  • Atom-Verhandlungen mit dem Iran in kritischer Phase

    Bis tief in die Nacht haben sie in Lausanne verhandelt - heute gehen die Gespräche über das Atomprogramm des Iran weiter. Konkrete Ergebnisse gibt es noch nicht, aber Hoffnung auf Fortschritte. Die Probleme stecken, wie so oft, im Detail.

  • Nach der Wahl in Nigeria wächst die Sorge vor Gewalt

    Es war ein langes und von Gewalt geprägtes Wahlwochenende in Nigeria: Wegen Pannen konnten viele Menschen erst einen Tag später ihre Stimme abgeben. Nach Anschlägen am Samstag nehmen nun die Spannungen zu - noch bevor Ergebnisse feststehen.

  • Départementswahlen: Frankreich rückt nach rechts

    Frankreichs Rechte unter Ex-Präsident Sarkozy haben sich bei den Wahlen die klare Vorherrschaft in den Départements gesichert. Die Sozialisten des unbeliebten Präsidenten Hollande mussten eine bittere Niederlage hinnehmen, die Front National gewann weniger Sitze als erwartet.

  • Nach Sturm: Bahnstrecken im Norden wieder frei

    Der Bahnverkehr im Norden rollt wieder. Am frühen Morgen war es wegen Sturmschäden auf zahlreiche Bahnstrecken zu Behinderungen gekommen. Nur auf der ICE-Strecke von Hannover nach Hamburg müssen Reisende noch mit Verspätungen rechnen.


Reus (r.) und Özil klatschen ab

EM-Qualifikation, Georgien - Deutschland 0:2 (0:2) DFB-Elf zeigt Georgien die Grenzen auf

Kein rauschendes Fest, aber ein verdienter Erfolg - mit einem ungefährdeten Sieg in Georgien hat die deutsche Nationalmmanschaft in der EM-Qualifikation wieder zurück in die Spur gefunden. [sportschau.de]

Graffiti-Künstler Adrian Falkner

WDR 2 MonTalk - 30.03.2015 Adrian Falkner

Vom illegalen Sprayer zum etablierten Künstler: Der Schweizer Adrian Falkner wurde mit 13 Jahren zum ersten mal beim Sprayen erwischt und hat sich dann zu einem der besten Graffiti-Künster Europas entwickelt. [mehr]

  • WDR 2 MonTalk Heute, 19.05 - 21.00 Uhr

NRW-Wetter





Eric Clapton

Glückwunsch - Eric Clapton Der Mann mit der magischen Hand

Sein Kunststudium an der Kingston University bricht er ab und schließt sich seiner ersten Band, den Roosters, an. Der Startschuss für eine große Karriere. Am 30. März 2015 feiert Eric Clapton seinen 70. Geburtstag.
Fotos [WDR 4]